Weekender 90s Britpop Live Stream

Anmeldung abgeschlossen
Weekender 90s Britpop Live Stream

Ort & Zeit:

26. Juni 2020, 21:00
Blue Shell, Luxemburger Str. 32, 50674 Köln, Deutschland

Veranstaltungsinfo:

🗓 Fr, 26.06.2020  

🕖 21:00 Uhr  

🎥 https://dringeblieben.de/ 

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen.  So manch einer unter Euch erinnert sich bestimmt noch daran als es Partys außerhalb des Internets gab. Leider ist das ja gerade unmöglich und doch wollen wir etwas Normalität zurück holen.   

Weekender bedeutet feinsten 90er Britpop, krachigen US Indie, intellektuelle Hamburger Schule, süßer Schwedenpop, raviger Madchester Sound.  Die DJs Sir William und Jochen S.  verführen Euch heute zu einem Feierabendbier der Extraklasse. Dieses Mal verwandeln wir das Blue Shell in den 90er Dancefloor und verwöhnen Eure Ohren mit dem tollsten was die britische Musikscene zu bieten hat. Schiebt das Sofa zur Seite, klappt den Tisch ein, verwandelt Euer Wohnzimmer in einen Club, Eure Küche in einen Dancefloor, Euer Schlafzimmer in eine Spielwiese und tanzt mit uns. 

Klickt auf den oben genannten Link und Ihr seid dabei. 

  -----------------------------------------------------------------------------------------  

Musik von Blur, Suede, New Order, Lemonheads, Housemartins, Smiths, Pavement, James, Ash, Elastica, Tocotronic, Frank & Walters, Shed 7, Longpigs, Menswear, Dandy Warhols, Blumfeld, Cure, EMF, the Ark, Lush, Gene, Weezer, Pixies, Oasis, Beck, Ride, Boo Radleys, Carter USM, Rialto, Monaco, Bluetones, Blondie, Dandys, Stone Roses, Primal Scream, Paul Weller-Style Council-Jam, Catatonia, Radiohead, Supergrass, Popsicle, Cardigans, Dinosaur JR, Sterne, Babybird, Magnapop, Charlatans, Dodgy, My Life Story, Belle & Sebastian, Wannadies, Sleeper usw  

— COLOGNE CULTURE STREAM —   

🆘 Der Solidaritätspakt für die Kölner Kulturlandschaft https://culture-stream.cologne   Seit der Stilllegung aller Kulturbetriebe befinden sich Clubs, Bars,  Veranstalter, Künstler aber auch Menschen wie selbstständige  Tontechniker und Videofilmer in einer existenziell bedrohlichen Krise.  Zur Erhaltung der Spielstätten und des kulturellen Angebots wollen alle  Betroffene gemeinsam und solidarisch dafür sorgen, dass alle Kölner auch  in Zeiten der Isolation weiterhin am reichen kulturellen Leben unserer  Stadt teilnehmen können.   33% der Einnahmen dieses Streams gehen in einen Solidaritätspakt für  die Kölner Clubkultur, die damit Spielstätten und Veranstalter*innen  helfen kann, Arbeitsplätze zu erhalten, Finanzierungslücken zu  überbrücken und auch nach der Krise wieder für euch kulturelles Angebote  zu schaffen. 33% erhält die/der auftretende Künstler*in, 33% stehen für  die Produktionskosten vor Ort zur Verfügung und entlohnt damit auch  alle sonstigen Beteiligten, ohne die jede Kulturveranstaltung unmöglich  wäre. 💚