top of page

Sa., 23. Sept.

|

Blue Shell

FLUXKOMPENSATOR / HIGHERSENSE

FLUXKOMPENSATOR / HIGHERSENSE
FLUXKOMPENSATOR / HIGHERSENSE

Ort & Zeit:

23. Sept. 2023, 19:00 – 23:00

Blue Shell, Luxemburger Str. 32, 50674 Köln, Deutschland

Veranstaltungsinfo:

Sa., 23.09.23

Einlass 19 Uhr  

Beginn 20 Uhr

Blue Shell Live:

FLUXKOMPENSATOR

Rockin' the 80s  // die 80er Coverband aus Köln!

Pop, Rock und Wave der 80er Jahre, arrangiert in einem modernen Rockgewand: Das bedeutet Musik zum Feiern, Tanzen, Mitsingen, Spaß haben, ausgelassen sein und in Erinnerungen schwelgen; eine Musik für Generationen.

Die nach dem Herzstück der Zeitmaschine aus „Zurück in die Zukunft“ benannte Band spielt dazu die berühmten Pop-Ohrwürmer und Partyhits: Sie verbinden berühmte Melodien und Atmosphäre mit neuer Kreativität und Rockpower.

Das Repertoire reicht dabei von a-ha bis U2, von Depeche Mode über Madonna bis hin zu Guns N´ Roses. Um die Zeitreise für das Publikum zu komplettieren, spielt FLUXKOMPENSATOR im Set verteilt bekannte Film- und Fernsehmelodien à la Zurück in die Zukunft, Magnum und Indiana Jones.

Ganz in den Dienst dieser Idee stellen sich die Musiker:

Die Sängerin Jenny Dennin und der Sänger André Borgerding wechseln sich in der Position des Leadsängers ab. Chris Jäger sorgt für Gitarrenrock-Power. Bassist Johannes Hönsch und Schlagzeuger Carsten Adler legen das rhythmisch-groovige Fundament. Schließlich liefert Keyboarder Michael Meza mit synthetischen Klängen die typische 80er-Jahre-Atmosphäre, gepaart mit modernen Sounds, die den Songs eine weitere neue Note verleihen. Mitreißender, zum Tanzen und Abfeiern animierender Rock wird die Zuhörer begeistern und zurück in die Zukunft katapultieren!

https://fluxkompensator.wixsite.com/fluxkompensator

https://www.facebook.com/fluxkompensatormusic/

Support:

HIGHERSENSE

Synthie-Pop/Rock unplugged

Insgesamt dreimal in Folge konnte Highersense nach seiner Gründung im Jahr 2009 den WDR 2-Nachwuchswettbewerb „Musikszene NRW“ für sich entscheiden und veröffentlichte 2017 schließlich in Eigenregie das von Olaf Wollschläger (Mesh, Melotron, In Strict Confidence) produzierte Debütalbum „Half Way Between“, das dem Projekt erstmalig eine überregionale Bekanntheit einbrachte. Ein Longplayer, auf dem Daniel Schmidt seine Suche nach dem Sinn des Lebens verarbeitet. Musik als persönliches Ausdrucksmittel und ureigene Suchmaschine zugleich; zwei essenzielle Faktoren, die im bilderstarken und opulent arrangierten Breitwand-Pop von Highersense eine wichtige Bedeutung haben. „In den Songs kanalisiere ich alles, was mich irgendwie beschäftigt oder berührt“, so Daniel weiter. „Die Musik erlaubt mir, gewisse Dinge zu hinterfragen und im Idealfall auch besser zu verstehen. Im Grunde geht es darum, negative Emotionen oder Erlebnisse in etwas Positives zu verwandeln – und diese positive Energie auch an meine Fans weiterzugeben.“

Am kommenden Abend präsentiert sich Highersense rein akustisch in Klavier/Piano Begleitung.

www.highersense.de www.facebook.com/highersense http://soundcloud.com/highersense-1

https://linktr.ee/highersense

🎟️ TICKETS: VVK 10 € (zzgl. Gebühren)

AK: 15 €

Teilen

bottom of page