BLURT + Schmackes & Pinscher + Sænder + Stranger's Dopamine

BLURT + Schmackes & Pinscher + Sænder + Stranger's Dopamine

Ort & Zeit:

21. Mai, 19:00

Köln, Luxemburger Str. 32, 50674 Köln, Deutschland

Veranstaltungsinfo:

Einlass 19 Uhr

Beginn 19:30 Uhr

BLURT

Punk Jazz

WATCH! Brillante Comeback-Single von Blurt : Free Jazz Punk Skronk Genie!

Irgendwie passt Langlebigkeit zu Blurt.

Als sie vor all den Jahren zum ersten Mal auf Factory Records erschienen, sahen sie jenseits der Zeit aus und klangen auch so. Ihr Free-Jazz-Punk-Skronk war anregend und visionär und sie machten viel Aufhebens und wurden zu einem Underground-Grundnahrungsmittel, besonders in Europa.

Irgendwie sind sie aus heiterem Himmel mit einer neuen Killer-Single namens 'Uzi' zurückgekehrt. Basierend auf dem konstanten Blurt-Groove, einer aufregenden und eingängigen unaufhörlichen Gitarrenlinie und Miltons Jazz-Saxophon, das Uzi Elixir und seine freie Beat-Poesie ausstrahlt, ist es eine atemberaubende und brillante Single.

Immer noch an der Spitze des charismatischen Ted Milton steht die Band in Flammen und ist plötzlich zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Die verdiente Aufregung über Leute wie die brillanten Colin Stetson und Shabaka Hutchins, die das Saxophon an neue Orte bringen, lässt nicht vergessen, dass Blurt zuerst da war und jetzt immer noch da ist ....Zeit für diese geniale Band, etwas Liebe zu bekommen....

johnrobb - January 11, 2022

Der Saxofonist Ted Milton, (Jahrgang 1943)  hatte in den achtziger Jahren den Begriff Punk-Jazz geprägt und seine Band Blurt gehört heute immer noch zu den aufregendsten und mitreißendsten Acts der Avantgardszene. Nach über 25 Jahren verabschiedet sich Blurt mit einer letzten letzten Tour durch Europa. Wer den Altmeister des "Punk-Fake-Pogo-Jazz" ein letztes Mal mit seiner Band sehen und vor allem hören möchte, sollte die Gelegenheit nutzen.

Milton's Texte sind mindestens so dadaistisch wie sein Saxophon-Spiel. Mal gehaucht, mal geschrieen jagt er dem Zuhörer ein dickes, verunsicherndes Pfund um die Ohren. Schlagzeug und Gitarre bilden den Boden, auf dem sich Ted Milton so entfalten kann. 1980 warf Ted Milton seine Handschuhe und seinen Job als Puppenspieler hin, erlernte das Saxophon und formierte die Band BLURT. Die Bandmitglieder umgaben sich mit so illustren Gästen, wie den SEX PISTOLS, ERIC CLAPTON, THE POLICE, und vielen anderen Verdächtigen aus den berühmten Jahren des Punk und Rock. Milton's Dada-Avantgarde-Jazz und die zerrissene hypnotische No Wave-Hymnen waren stilbildend für verschieden Künstler und Bands Anfang der 80er Jahre.

Bei BLURT gesellt sich noch ein gewisser Minimalismus dazu, der aus trashig hypnotisches Schlagzeug, monotone Gitarrenlicks und tribalmäßige, mäandernde Predigen besteht. Nur selten war Musik so direkt und unmittelbar und dabei so kontrolliert energetisch wie bei der Band um den ehemaligen Puppenspielers Ted Milton.

Einfach keine Kompromisse, nur BLURT.

🏠 http://www.tedmilton.net/news/index.html

🎯 https://louderthanwar.com/watch-brilliant-comeback-single-from-blurt-free-jazz-punk-skronk-genius/

SCHMACKES & PINSCHER

Electronic, Experimental Pop

…sind aus Liebe zur Musik entstanden. Sie sind wie zwei Kinder im Spielzeugladen, die sich an allem bedienen. Die Lust am

Experimentieren und Ausprobieren und der Spaß an POP verbrüdert sie. Schmackes & Pinscher waren schon Indietronic da kannte man Tronic nur von Techno, Toco oder Ego (mit denen sie sich auch öfters die Bühne teilten). Sie tourten bereits durch D, CH, AT und erschütterten dort einige Clubs & Bars und brachten Tanzflächen zum beben. Geschichten für Legenden! That´s Entertainment. So gesehen, so passiert!

Konsequenterweise haben sie ihr Debütalbum ganz größenwahnsinnig "Best Of" betitelt. Ihre Einflüsse reichen von Indie, über

Elektronik zu Disco und internationalem Pop. Ihre Musik ist ein wilder, tanzbarer Ritt, über den der KStA einst schrieb: „…Die Energie eines Atomkraftwerkes verdichtet auf einen Fingerhut…“ Sie sind darüber hinaus bei Meanwhile Project Ltd. und MAIM

aktiv. Ihre aktuelle Veröffentlichung “Time” von der 7” Split Single “The Schmackes & Pinscher / Saender Experience” wird von

urbanen Beats geprägt. Ein Banjo sorgt für immensen Wiedererkennungswert, lässt etwas Country zu und unterstreicht

damit die Düsterheit in dem Song.

Facebook: https://www.facebook.com/schmapi

Instagram: https://www.instagram.com/schmackespinscher/

Bandcamp: https://schmackesundpinscher.bandcamp.com/

SAENDER

Shoegaze-POP

…ist der sound irgendeiner großstadt, charmant, schräg, sexy, smart, sehr cool,

lofi-klacker-knarzig, schrammel-punkig & ganz viiieeel shoegaze-POP.

Hinter sænder steckt der Kölner Szenejunkie, Booker & D.I.Y.-Künstler Markus Sangermann, bei dem sich fast alles um Musik und Leidenschaft, wenn nicht vor, dann hinter den Kulissen, dreht.

In Köln seit Jahren im independent Bereich (kingkalkbooking, Indie.Cologne.Fest) & als DJ aber auch als Tourbooker umtriebig, arbeitet er gerade am neuen Album hat eben erst mit seinen Freunden Schmackes & Pinscher  „The Schmackes & Pinscher // Sænder Experience“ eine Split-Vinyl veröffentlicht, von dem lokale Indietypen wie Aydo ABAY sagen: "Musik für und von Menschen, die Musik leben“ oder Kollege Robert Drakogiannakis ( Angelika Express) "Das ist die sehr schöne und pure Definition von Indierock"

„Von Haus aus ist Sænder nämlich Shoegazer und steht auf lärmig verwaschene Gitarrenriffs britischer Prägung: Ride, My Bloody Valentine, New Order. Nun ist Sænder aber kein introvertierter Engländer, sondern ein Kölscher Jung, der sein Herz auf den Lippen trägt. Und so spuckt er über den massiven Wall of Sound der Gitarren und Drumcomputer mit schnoddriger Stimme und in deutscher Sprache euphorisch-melancholische Zeilen über das Leben als Slackerkönig.“ – (Oliver Minck)

Gut das es solche unverbesserlichen Typen noch gibt. (Kölner Stadt Revué)

https://www.facebook.com/saendermusik/

https://www.youtube.com/watch?v=cb6n8mocKdA

https://www.youtube.com/watch?v=_jG32DHwN4A

STRANGER´S DOPAMINE

Stranger’s Dopamine sind berauschend, emotional und kraftvoll zugleich. Inmitten von melancholischem Alternative-Rock und rhythmischem Indie Rock erzählen die Musiker*innen von den Mysterien des Neuen und dem verträumten Weg in das Unbestimmte.

Die Band aus Köln/Bonn zeichnet sich durch mitreißende Bass Lines und den einzigartigen, zweistimmigen Gesang der beiden Sängerinnen aus. Treibende Schlagzeug-Grooves und ein melodisches Gitarrenspiel machen Stranger’s Dopamine zum nächsten Geheimtipp nostalgischer Alternative-Rock-Klänge der Undergroundkultur.

Nach zwei Jahren des gemeinsamen Musizierens veröffentlichte die Band im Dezember 2020 ihre erste EP mit dem Titel „Nothing But Words“.

https://strangersdopamine.de/

https://www.instagram.com/strangersdopamine/

https://www.facebook.com/strangersdopamine

ab 23 Uhr

MuschelRadio Party

mit Rolf Kistenich

Eintritt Frei!

https://674.fm/muschelradio/

https://674.fm/rolf-kistenich/

🎟 Tickets: Vvk: 20€ (zzgl.Geb.)

Ak: 25€ Euro