Suchtaste Suche

June Cocó / Fabius / Pulsar Tales

coco-head

Di, 10.10.2017

Einlass: 19:00

Beginn: 20:00

JUNE COCÓ
Pop, Dream Pop
Sie hat die angedüsterte Eleganz einer Juliette Gréco oder Nina Simone. Zwischen Dreampop und Alternative-Anleihen, Latenight-Blues, Soulpop und Electronica bewegen sich die mitreißenden Songs ihres Debütalbums „The Road“, die flirren wie das Glitzern, das entsteht, wenn Sonnenstrahlen auf regennassen Asphalt treffen.
Leichtfüßig spannt June Cocó ein weites Klang-Spektrum jenseits der Genre-Grenzen. Mit ihrer einzigartigen Stimme und Präsenz umhüllt sie ein gewisser Zauber, der schon zu Barpiano—Zeiten George Clooney oder jüngst Udo Lindenberg auf dem Sessel kleben lies. Egal ob solo oder mit ihrer fantastischen Band: June Cocó begeistert. Aktuell arbeitet die Wahl-Leipzigerin am zweiten Studio-Album das im Herbst 2017 erscheinen soll.
June Cocó (voc, p) Jonas Dorn (git, voc) Jacob Müller (b, vcl) Johannes Ziemann (dr, voc) Ali Krause (keys)
>> zur Website
>> zur Facebook-Seite
>> Youtube

FABIUS (MIKE RAUSS & MICHELE GRIFONE)
Songwriter Popfabius-head
Fabius ist eine Band die durch Funk, Jazz, Soul, Hip-Hop, Folk, und Falafel geprägt ist.
Sie lässt sich nicht klar in eine Genre einordnen, da Sie sich sämtlicher Stilistiken bedient.
Der Kern der Band sind Michele Grifone und Mike Rauss, die immer wieder Gastmusiker auf die Bühne einladen, und somit jedes Fabius Konzert abwechslungsreich und bunt gestalten.
Ein Musikalischer Schmaus für die ganze Familie!
>> zur Facebook-Seite
>> Youtube

PULSAR TALES
AlternativePT FOTO QUADRAT
Auf ihren Klangreisen fusioniert PULSAR TALES ekstatische Vocals, mit Effekten angedickte Bass- und Synthesizerklänge und treibende Grooves zu kaleidoskopischen Farbklängen. Ihr Anything-Goes-Crossover klingt wie eine collagenartige Klangreise, die temporeich von einem musikalischen Stern zum nächsten rauscht. Die von PULSAR TALES heraufbeschworenen musikalischen  Synergien münden jedoch nicht in musikalischem Sprachgewirr, sondern in atmosphärischen und schweißtreibenden Konzerten.
Seit Anfang 2015 stehen Pulsar Tales auf der Bühne und haben seitdem zahlreiche Club- und Festivalauftritte gespielt. Konzerte bei Jazz Against The Machine (Köln), Horizonte Festival (Koblenz), MOJAZZ Festival (Moers), Vestivall (Recklinghausen), NUR LIVE Festival (Köln) und Internationales Jazz Festival Viersen (mit Übertragung im WDR) spiegeln den Stilpluralismus und die musikalische Offenheit der Band wider, die 2016 ihre erste EP „One Blurred Disclosure“ veröffentlichten.
PULSAR TALES sind 2017 Teil der „PopCamp“-Förderung des Deutschen Musikrates.
>> zur Facebook-Seite

und danach:  Barsounds

lowfidelityeventmore