Suchtaste Suche

TÜSN / Support: Kyma

TUESN_1_1218_cJaroSuffner_925

Di, 07.05.2019

Einlass: 20:00

Beginn: 21:00

TÜSN
Indie Electronic

Das Berliner Trio TÜSN meldet sich 2019 mit neuem Album und der dreizehn Städte umfassende „Willkommen in Trendelburg“ Tour zurück. TÜSN, das sind Snöt, Tomas und Daniel. Das sind Synthesizer, Bass und Schlagzeug. Ihre Texte entspringen ihrem Innersten, sind roh und archaisch und erzählen von den Abgründen des menschlichen Seins. 2016 waren sie mit ihrem Debütalbum „Schuld“ zuletzt auf Tour, unter anderem mit Marilyn Manson und Hurts. Nun sind die Berliner mit nordhessischen Wurzeln aus ihrer Findungsphase heraus und legen mit dem kommenden Album „Trendelburg“ ein existentialistisches Pop-Fegefeuer, voll von Drang, Druck und Demut hin. Sagenhaft dramatische Populärmusik – mal härter und kantiger, mal runder und redseliger. Das Publikum kann sich live auf düstere Stimmung und leidenschaftliche Bühneninszenierungen freuen. Die Shows bieten Raum für Fantasie und eigene Interpretationen und reißen aus dem Alltag heraus.
>> Website
>> Facebookseite

Support:
KYMAkyma
Am Ende des Morgens geht man seine Memos durch und da steht dann „Johann Jasper hauen“ und man weiß zwar nicht mehr, wer das ist, aber wohl, dass er es verdient hat.
Da muss man erstmal klar kommen, die Reste vom Monaco Sprizz wegschütten und Musik hören, vergessen.
Für eine Hook, eine Line. Dann kannst du wieder einkaufen gehen: Spaghetti, Spüli, Katzengold. Denn da sucht jemand/kyma für dich in der Welt nach Stoff, da wird Tinte zur Gejagten, Musik ein Ruin aus Störgeräuschen und zerfressenen Drumbeats.
Unter ferner läuft das Ganze als Deutsch-Pop, bekommt aber bei jedem Track ein blaues Auge. Mal durch eine Indie Schelle, mal durch fre.che RapParts. Und so entsteht da etwas, das sich aufreibt an dreckigen Gitarren und einer zerbrechlichen Stimme, die aber auch mal beherzt zubeißt.
Das ist Musik als radikale Kunst von Herzen, die das Karge erlebt und trotzdem! auf die Hoffnung setzt.
Ganz wichtig dabei, wer wir sind und was wir kriegen. Warum wir uns nie ändern und warum das nicht stimmt. Über all die Phrasen unter Instapics, dass es sich mit ihr nur so anfühlt, was ich vermisse wenn, und wenn ich vermisse dann ist es #werhatmeinennikesweatergesnitcht. Und wenn wir gut sind,,, dann in Selbstzweifeln zu schwimmen.
Aber hey ! x neuer Bahnrekord.
KYMA macht den Dackelblick und alles ist ok. Passé. Du bist du, nicht die anderen und da ist Lärm, Zigarettenstummel im Sektglas und man vergisst was sie wollen.

>> Instagram
kölnticketb
Tickets: 15 € (zzgl. Geb.)
Eine Veranstaltung von Prime Entertainment