Suchtaste Suche

One Louder // Djanga

FOTOBONN-IMG_0542 (Kopie)

Fr, 07.06.2019

Einlass: 19:00

Beginn: 20:00

ONE LOUDER – Der Name ist Programm.
Rock, Hard Rock, Classic Rock
Glühende Marshall-Amps, druckvolle Gitarren und den Groove zeitloser Songs der 70´er und 80´er Ära, die jeder mitsingen kann.
Keine Schnörkel, keine „Eigeninterpretationen“, sondern authentisch und tight dargeboten.
Die Band verwandelt mühelos jede Location in einen Classic-Rockschuppen und lädt ihr Publikum zu einer schweißtreibenden Zeitreise in die Ära der noch handgemachten Musik.
ONE LOUDER spielen die größten Rock-Hits der 70er und 80er Jahre, sind 2017 gestartet und haben bereits sehr erfolgreiche Gigs in Clubs, auf Festivals, bei „Rhein in Flammen“ und bei „Rheinbach Classics“ gespielt, wo sie Bonnie Tyler supportet haben.
It´s Partytime, and it´s one louder !
>> Facebook

DJANGA
Melodic Rock, Punk, BluesDjanga
Die Idee für Djanga ging im Herbst 2015 von Basti und Börner aus, nachdem sie sich auf einer curricularen „ESI-Veranstaltung“ in der Live Music Hall kennengelernt und Nummern ausgetauscht haben. Nachdem wir lange Zeit nach einem Gitarristen suchten, verschiedene Gitarristen kennengelernt, jedoch nie kontaktiert haben, lernten wir an einem lauschigen Aprilabend 2016 Seb, der von da an einen großen Teil unserers musikalischen Lebens einehmen sollte, in der Roonburg kennen. Nach einer langen Phase in der ein Proberaum gesucht wurde, fanden wir im November 2016 endlich ein musikalisches Zuhause im Fort IV. Doch war die Zeit zwischen dem Entschluss zur Bandgründung und dem Einzug in den Proberaum nicht verschwendet: Sie wurde sinnvoll mit feucht-fröhlichen, Ideen-induzierenden Abenden und Straßenmusik verbracht. Nach kurzem gegenseitigem, musikalischen Beschnuppern mit Covern von diversen Bands der Genres Punk, über Punk, bis hin zu Punk, in Ausnahmefällen sogar Grunge, begannen wir einen Monat nach unser offiziellen Gründung mit dem eigenem Songwriting. Im März 2017 nahmen wir als Dreiergespann unsere erste eigene Demo auf. Kurze Zeit später liefen wir einer jungen Dame, über den Weg die unser Trio zu einem Quartett machen und die Band vervollständigen sollte. Katharina brachte durch ihre Gitarren, Stimme und Songs viele neue Möglichkeiten auf, wie das bereits bestehende Repertoire noch verbesserte werden kann und so folgte im Oktober 2017 die zweite Aufnahme, mit mehr Songs, mehr Musikern und mehr Gut an. Im Jahr 2018 begann die Band erste Konzerte in Locations in und um Köln, wie beispielsweise dem Blue Shell, zu spielen.
Unsere Musik ist geprägt von dynamischen und einfühlsamen Gitarren- und Bassriffs zu innovativen und aktivierenden Drumbeats. Uns ist viel daran gelegen, Songs zu schreiben, in denen wir Themen und Gefühle verarbeiten, die uns beschäftigen, und Geschichten aus unserem Leben zu erzählen.
Der Name der Band kam durch eine Fehlpronunziatiton des Wortes „Genre“ durch den Börner zustande und da wir uns durch puren Zufall entdeckt haben, ist es nur recht und billig, dass auch unser Name durch einen Zufall entstand.
>> Facebook

anschließend:  Aftershow Party

kicks