Suchtaste Suche

Heute: Machete Dance Club // Mute City // Kha.wis // Thilo Distelkamp

machete

Do, 12.12.2019

Einlass: 19:00

Beginn: 20:00

MACHETE DANCE CLUB
Porndance // Michael Jackson Metal
Frischer Wind für die Rockszene. Mit einer knalligen Mischung aus 80s-Sounds, harten Riffs und poppig-eingängigen Vocals erspielen sich MACHETE DANCE CLUBseit ihrer Gründung im Frühjahr 2018 eine immer größer werdende Fanbase. Ihre selbstgebuchte nahezu vollständig ausverkaufte „ALMOST FAMOUS TOUR“ kommunizierte sich schnell als DIY-Achtungserfolg durch. Von Fan zu Fan, von Stadt zu Stadt, von Medienpartner zu Medienpartner. Bis hin zu einer ausverkauften München-Show vor 300 begeisterten Fans.
Am 12.04.19 stand der nächste Meilenstein in der erst kurzen Historie des Quartetts an: Die erste EP „A Trip Outta Hell Into Heaven And Back“wurde veröffentlicht und passend dazu gingen MACHETE DANCE CLUB als Main-Support der 90erJahre-Crossover-Helden von DOG EAT DOG auf Deutschlandreise.
Das Gringoz Magazine schreibt: „Das ist Michael Jackson-Metal! Wie geil ist das denn?!“
Genau dieser polarisierende Sound und dieses Auftreten kommen aber nicht von ungefähr: MACHETE DANCE CLUB scheuen nicht die großen Posen und schrammen immer mit Kalkül knapp am Klischee vorbei. Und womit? Mit Recht! Genau diese frische Herangehensweise, angestaubte Rock-Reliquien in „2.0“ umzusetzen hat der Band ihren bisher beeindruckenden Run im ersten Bandjahr geebnet.
Mit ihrem einzigartigen Sound, der zeitweise an internationale Kollegen wie FALL OUT BOY oder PANIC AT THE DISCO erinnert und ihren treibenden Live-Shows setzen sie spannende Akzente und bedienen sich nicht vorhandener Schubladen.Seit Juli 2018 sind Machete Dance Club mit Ihrer Single „Love You“ und dem dazugehörigen Video in aller Munde.
Für die Stuttgarter Zeitung waren sie bei ihrem dortigen Tour-Stop mit „Feine Sahne Fischfilet“ der Konzerttipp der Woche.
Auch die heimische „Süddeutsche Zeitung“ kürt die Band kurz nach Release der 1. Single „Love You“ im November 2018 zur Band der Wocheund schwärmt vom Sound der Münchner Newcomer
Neben verschiedenen Artikeln, in größeren Zeitungen und Magazinen, wurde auch das Radio auf MDC aufmerksam. So wurde die Band z.B in die renommierte EgoFM-Zentrale nach München eingeladen um ihre Singles „Love You“ und „Cheap Motel“ vorzustellen.
Passend zum Genre „Crossover 2.0“ und dem erfolgreichen Jahr 2018 wurden Machete Dance Club für 2019 von den Crossover Legenden „DOG EAT DOG“ aus New York auf Ihre Europa Tour als Main Support eingeladen.
Machete Dance Club machen aus Ernst Spaß und aus Spaß Musik. Warum auf Sparflamme kochen, wenn man auch mit großem Feuerwerk abfackeln kann?MACHETE DANCE CLUB is coming….
Von den Kollegen gefeiert:
„Alles durch die Bank komplett beschissen“ – Sibbi von ITCHY„
… was noch beschissener ist als die ITCHYS“ – Manu von Rhapsody Of Fire
„Dat würd nix!“ – Sebi von Massendefekt
„Musikalisch für mich die reinste Beleidigung!“ – Dennis von Champyons„
… und jetzt kommst du mit Machete Dance Club???“ – Ralf von WIZO„ …………………………………………………………………….“ – Dennis von Guano Apes
„ Fickt euch“ – Dan von Dog Eat Dog„
…..you suck!…..“ – John Dog Eat Dog
Zitate und Facts:
Süddeutsche Zeitung schreibt:„Die Professionalität der Produktion ist im Ergebnis deutlich zu erkennen!“ und macht die Band zur „Band der Woche“
Stuttgarter Zeitung:Empfiehlt Machete Dance Club auf Ihrem Tourstop in Stuttgart zusammen mit Feine Sahne Fisch Filet zum „Konzerttipp der Woche“.
egoFM Radio:Kürte die Band zu Ihren „Lokalhelden“
Das Gringoz Magazine schreibt:„Das ist Micheal JacksonMetal! Wie geil ist das denn?!“
>> Website
>> Instagram
>> Facebook

__________________________________________________________________________
Special Guests:
MUTE CITY
Rock / Pop / Alternative19225070_1470355446361544_4486298727801080401_n
Etwa ein Jahr nach Band-Gründung präsentieren MUTE CITY im Mai 2017 ihre erste EP. Das dazugehörige Cover möchte man sich gerne in Form eines Posters zuhause aufhängen. Darauf zu sehen: ein historisches Bild New Yorks, das auf abstrakte Weise von Schmetterlings-Silhouetten durchbrochen wird.
Eine gute Metapher für die Musik der Kölner Band, die zugleich klar und verspielt, laut und leise, wach und verträumt ist. MUTE CITY gelingt es, musikalisches Können, Spielfreude und viel Liebe zum Detail zuzulassen, ohne sich darin zu verlieren. Die fünf Stücke der EP kommen trotz der unzähligen kleinen Ideen zuverlässig zum Punkt und offenbaren ein sicheres Gespür für eingängige Melodien, die einem noch Tage später im Ohr herumgeistern. Die tiefe Stimme des Sängers steht mal ganz im Vordergrund, mal fügt sie sich, wie ein weiteres Instrument, mit weich gespielten Noten sanft in den Sound der Band ein.
Die fünf Band-Mitglieder, alle um die dreißig, haben in unterschiedlichen Genres wie Pop, Indie-Rock oder Metal ihre Erfahrungen gesammelt. Man hört, dass hier echte Musik-Nerds am Werk sind. Produziert wurde im eigenen Studio des Sängers und Gitarristen, das auch als Proberaum fungiert. Es wurde vieles ausprobiert und manches wieder verworfen, aber nun ist es soweit: Die EP ist da und MUTE CITY sind voller Vorfreude darauf, ihre Musik live zu spielen, neue Stücke zu schreiben, ein Album zu produzieren – und auf alles, was dazwischen passiert.
>> Facebook

kha.wis
Post Metalkha.wis
Kha.wis ist eine Post Metal Band aus Köln, die sich insbesondere durch ihre Kombination aus drei Gitarren, multiplen Shouts/Vocals und Keys auszeichnen und neben allen vergleichbaren musikalischen Einflüssen ihren eigenen Sound entwickelt haben. Gegründet im Jahr 2014 konzentrierte sich die Band darauf ihren Stil weiter zu entwickeln und kontinuierlich an neuem Material zu arbeiten. Trotz diverser Besetzungswechsel suchten kha.wis so oft, wie möglich den Weg auf die Bühne.
In Eigenregie veröffentlichten die Kölner Dezember 2018 ihr erstes Album „Life Oscillation“. Die Songs konfrontieren das Publikum mit einem emotionalen Spannungsverhältnis, in hoffnungsvollen Abschnitten und melancholischen Abgründen – eine abstrakte Reflektion der Existenz.
>> Facebook

__________________________________________________________________________
Very Special Guest:
Thilo Distelkamp
Singer SongwriterThilo Distelkamp
Eine markante Gitarre, sowie diese unverwechselbare Stimme. Thilo Distelkamp ist schon seit Jahren mit seiner charmanten, gefühlvollen und gleichzeitig humorvollen Liveshow unterwegs, um seine eingängigen Songs in ganz Deutschland auf eigene Art und Weise zu präsentieren.
Egal ob die große Bühne, welche er sich in regelmäßigen Abständen mit internationalen Künstlern auf namenhaften Festivals teilt, oder die kleinen Kneipen und Pubs, wo er die Nähe zum Publikum nutzt – jeder Auftritt von Thilo Distelkamp wirkt einzigartig!
>> Facebook
__________________________________________________________________________
Präsentiert von FUZE Magazine

Tickets:
VVK: 8,00 €
Limitierte Hardtickets sind >> hier oder via Mail unter machetedontdance@gmail.com erhältlich.
Oder bei alle Bands persönlich.

AK: 10,00 €