Suchtaste Suche

Heavy Teddys

hh

Sa, 11.01.2020

Einlass: 20:00

Beginn: 21:00

Rockabilly

Musik aus Köln hat tausend Gesichter. Nirgends aber zeigt die unheilige Allianz aus ROCKABILLY, kölscher Braukunst, deutschem Rock´n Roll der 50er Jahre und schmissiger Bühnendarbietung deutlicher ihr Antlitz als bei einem Konzert der Heavy Teddys. Legendär einerseits sind ihre Darbietungen auf deutscher Sprache, die selbst den fanatischsten Antialkoholiker in den Fusel treiben können und wenn schließlich musikalische Meisterwerke wie „der Alkohol, der Alkohol“ und „5 Bier zuviel gestern Nacht“ durch den Konzertsaal ballern, begreift auch der letzte Asket im Publikum, was die Uhr geschlagen hat. Andererseits bieten die Heavy Teddys Klassiker der deutschen Rock´n Roll Ära in schmissig treibendem Gewand dar, die selbst Ted Herold gefallen. 2 CDs haben die irren Kölner mittlerweile rausgebracht und auch das Line Up kann sich sehen lassen. An Gesang und Schießbude zwei Ur-Teddys der ersten Stunde, Frank, die Abrißbirne des deutschen Rockabilly und Oli, Dreiton-Hacke-Hacke-Asket. Bass spielt Grischa (Demented are Go/Pitmen) und an der Gitarre Mark Twang (Steve Riot, Sandy & the wild Wombats, Dave Phillips).

Seit nunmehr über 25 Jahren setzt die Band Maßstäbe und genießt heute Kultstatus in der deutschen Rockabilly Szene. Also nicht verpassen! Die Heavy Teddys zeigen Euch, was „Drei-Ton-Hacke-Hacke“ wirklich bedeutet – und immer dran denken: Drei Akkorde sind Rock´n Roll – vier sind Jazz!

>> Facebook Bannerlogo